deutsch english francais arabic russian italiano
Bauchdeckenbruch, Bruch der Bauchdecke
Hernienzentrum Hernienchirurgie München Drs. Muschaweck Conze, Behandlungen - Operationen, chronische Leitenschmerzen, Kindliche Hernien

Arabellastr. 17
81925 München
Tel.: +49 89 920 901 0
Fax: +49 89 920 901 20
info@hernien.de

Epigastrische Bruch (Bauchdeckenbruch)

ENTSTEHUNG: Der Bereich der vorderen Bauchwand welcher zwischen Nabel und Brustbein liegt wird Epigastrium genannt, übersetzt bedeutet dies über dem Magen gelegen. Epigastrische Hernien (Bauchdeckenbruch) sind Fasziendefekte der vorderen Bauchwand welche genau in der Mittellinie, der Linea alba, zwischen den beiden geraden Bauchmuskeln (Rektusmuskulatur) auftreten. Sie können angeboren sein, bilden sich aber meist erst in späteren Jahren aus.
Durch diese Lücke in der Bauchwand können dann Anteile von praeperitonealem Fettgewebe oder Bauchfell als Bruchsack treten in welchen sich Eingeweide und Teile von Organen aus dem Inneren der Bauchhöhle verlagern können.
Bei Erwachsenen handelt es sich meist um erworbene epigastrische Hernien. Zugrunde liegt eine Druckerhöhung in der Bauchhöhle. Diese kann verschiedene Ursachen haben: zum Beispiel Übergewicht, Bauchwassersucht (Aszitis) und Schwangerschaften. Auch ständiges Pressen bei erschwertem Stuhlgang / Verstopfung (Obstipation) kann zu einer epigastrischen Hernie führen. 

EPIGASTRISCHER BRUCH Symptomatik (Symptome und Erkennung eines Bauchdeckenbruches)

SYMPTOMATIK: Häufig machen epigastrische Hernien keine Beschwerden, sind ein Zufallsbefund. Je nach Größe der Bruchpforte und Bruchgeschwulst kann es zu ganz unterschiedlichen Symptomen kommen. Kommt es zur Füllung mit Bauchwasser (Aszitis) kann es ähnlich wie bei der Nabelhernie zu einer teils beträchtlichen Schwellung mit Ausdünnung der darüber liegenden Weichteile kommen, welche ansonsten aber zu keinen weiteren Beschwerden führt.

Kommt es hingegen zum Einklemmen von Organanteilen aus der Bauchhöhle, z.B. einer Darmschlinge, so kann dies zu einer Abklemmung der Darmpassage, und damit zu einem Darmverschluss (Ileus) führen, welches ein notfallmäßiges chirurgisches Handeln erfordert. Meist machen epigastrische Hernien aber nur sehr unspezifische Beschwerden, ein gelegentliches eher lokal begrenztes Ziehen oder Stechen im Bereich des Fasziendefektes.

 
Deutsche Herniengesellschaft

Persönliche Beratung:

Wenn Sie einen persönlichen Beratungstermin oder Untersuchungstermin wünschen, können Sie uns per Email oder unter der folgenden Nummer erreichen:

• Tel.: +49 89 920 901 0
• Fax: +49 89 920 901 20
Kontakt per Mail
Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag bis Donnerstag: 9-18 Uhr
Freitag 9-16 Uhr

IMPRESSUM
MERKENDRUCKEN
Bayerische Landesärztekammer Berufsordnung